Steilshoop-Nord

Erweiterung eines Wohnquartiers

2019 - 2023
Hamburg-Steilshoop

Leistungen

Städtebaulich-Freiraumplanerischer Realisierungswettbewerb 1.Preis
Funktionsplan

Umfang

11 ha Gesamtfläche
4,8 ha (3 Baufelder)
470 Wohneinheiten
50.000 m² BGF

Aufgabe

Den besonderen Standort in der Übergangszone zwischen Großsiedlung und Landschaftsraum gestaltet die neue Bebauung mit Blockstrukturen, deren Maßstab gut überschaubar ist und deren Kompaktheit es ermöglicht, gleichzeitig mit dem neuen Wohnraum großzügige private und öffentliche Freiflächen zu schaffen.
Wie Intarsien fügen sich die drei geschlossenen Baublöcke selbstverständlich in die bestehende städtebauliche Struktur des nördlichen Siedlungsrandes ein.
Zur Landschaft hin definieren die Gebäudekanten der neuen Baublöcke die Siedlungskante und bilden mit ihrer unterschiedlichen Geschossigkeit eine interessante Silhouette. In Richtung des nördlichen Siedlungsrandwegs sorgen die Gebäudekanten für einen wegbegleitenden, abwechslungsreichen Rhythmus zwischen Bebauung und Freiraum. Es werden interessante Blick- und Wegebeziehungen geschaffen, die die Vernetzung zwischen Bestandsbebauung, Neubauten und Landschaft herstellen.

Auftraggeber

SAGA Siedlungs-Aktiengesellschaft, Hamburg
im Einvernehmen mit der Freien und Hansestadt Hamburg
Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen
Bezirksamt Wandsbek

Kooperationspartner

Freiraum: schoppe und partner, Hamburg

Modellbau: Martin Brech, Hamburg
Modellfotos: claussen-seggelke stadtplaner, Hamburg