Hamburg Neue Bahnbrücke Kattwyk

Neubau einer Hubbrücke

2009 - ff | Baubeginn Juni 2016
Neubau einer Eisenbahnhubbrücke

Leistungen

Baugestalterische Beratung
Hochbauplanung LP 1-6 für Betriebsgebäude

Umfang

Brückenlänge: 287 m
Hubteillänge: 133 m
Durchfahrbreite: 103 m
Brückenhöhe: 8,5 m üNN
Hubhöhe 53 m üNN
2 Betriebsgebäude

Aufgabe

Aufgrund der Ermüdung durch die Lasten des Bahnverkehrs stößt die technische Leistungsfähigkeit der bestehenden Kattwykhubbrücke an ihre Grenzen. Die neue Hubbrücke wird für einen zweigleisigen Bahnverkehr ausgelegt, sodass die bestehende Brücke langfristig für den Straßenverkehr nutzbar bleiben kann. Mit ihrer Stahl-Fachwerk-Konstruktion bildet die neue Brücke gemeinsam mit der bestehenden Brücke gestalterisch eine Familie, die in ihrer Dimension ein weltweit einzigartiges Brückenensemble darstellt. Funktional und gestalterisch ergänzt wird das Ensemble durch zwei Betriebsgebäude auf beiden Uferseiten der Elbe.

Auftraggeber

HPA Hamburg Port Authority AöR

Ingenieurgemeinschaft Leonhardt, Andrä und Partner, Sellhorn, Vössing

Kooperationspartner

Ingenieurplanung: Ingenieurgemeinschaft Leonhardt, Andrä und Partner, Sellhorn, Vössing, Hamburg